FSW Nobel-Friedenszentrum


David Adjayes rührreibgeschweißtes Eingangsvordach der Vestbanestasjonen in Oslo

Reibrührschweißen (Friction Stir Welding, FSW) wurde verwendet, um das Eingangsvordach eines ehemaligen Bahnhofs in Oslo (Vestbanestasjonen) zu bauen, der das Nobel-Friedenszentrum beherbergt. Es wurde von David Adjaye entworfen, der in Tansania als Sohn ghanaischer Eltern geboren wurde und im Alter von neun Jahren nach Großbritannien zog. Er wurde 2007 mit einem OBE ausgezeichnet.[1][2]

   

David Adjayes Eingangsvordach vor dem Nobel-Friedens­zentrum in der ehemaligen Westbahnstation in Oslo

© Jean-Pierre Dalbéra from Paris, CC BY 2.0

   


Das Eingangsvordach des Friedensnobelzentrums wurde von dem ghanaisch-britischen Architekten Sir David Frank Adjaye (geb. 1966) entworfen. Es wurde im Jahr 2005 mit Nelson Mandela als besonderem Gast eröffnet.[2]

   

Das Nobel-Friedenszentrum in Oslo

© Dirk Schröder, CC BY-SA 3.0

    

David Adjaye bei einem Interview, 2017

© Garagemca, CC BY-SA 4.0

    


Quellennachweise

  1. Magali Robathan: Interview - David Adjaye. Clad Mag, Issue 2, 2016.
       
  2. Pedro Santos Vilaca da Silva: Application of Friction Stir Welding and Allied Techniques to Aluminium. 2014.
       
  3. Wikipedia article on David Adjaye