TWI: Beratung

Schweiß- und Fügetechnik, Materialkunde und Asset Management


TWI (The Welding Institute) bietet Beratung, technische Unterstützung, Produkt- und Verfahrensentwicklung, Technologie-Transfer, Produktions- und Fertigungs-Unterstützung sowie Asset Management als Dienstleistung an:

 

 

Produkt- und Verfahrensentwicklung

Selectives Laser-Schmelzen am TWI-Technologiezentrum in Yorkshire.
Selektives Laserschmelzen am TWI-Technologiezentrum in Yorkshire. Courtesy of TWI Ltd

Fertigungsgerechte Konstruktion, numerische Modellierung und Simulation, Werkstoff- und Produktuntersuchungen sowie Prototyping werden am TWI zur Optimierung der Konstruktion, Werkstoffwahl und Herstellungsverfahren Ihrer Produkte eingesetzt. Geringfügige Design-, Material- oder Prozess- Änderungen können einen Einfluss auf die Herstellung und Qualitätssicherung sowie die Leistung eines Produkts oder einer Struktur haben.

 

Herstell- und prüfgerechte Konstruktion

Fertigungsgerechte Konstruktion zum selektiven Laserschmelzen.
Fertigungsgerechte Konstruktion zum selektiven Laserschmelzen. Courtesy of TWI Ltd

TWIs Ingenieure und Techniker unterstützen Sie bei der Optimierung aller Aspekte des Produktdesigns. Die Wahl des Schweiß- oder Fügeverfahrens hängt von vielen Faktoren ab. Sie bieten Ihnen  einen vollständig integrierten Service, der Ihnen hilft, sowohl zu Beginn des Produktlebenszyklus den richtigen Prozess auszuwählen als auch bei der Konstruktion von Komponenten, die eine reibungslose Integration des Schweißprozesses in das vorgeschlagene Konstruktionskonzept ermöglichen.

 

Prozess-Modellierung und Simulation

Prozessmodellierung und Simulation.
Prozessmodellierung und Simulation. Courtesy of TWI Ltd

TWI nutzt die Schweißsimulation mit der Finiten-Elemente-Methode (einschließlich Materialermüdungsmodellierung) als virtuelles Werkzeug, um zu verstehen, wie unterschiedliche Prozessbedingungen die Performance von Schweißkonstruktionen beeinflussen. Die numerische Modellierung mit der Finiten-Elemente-Methode kann bereits in der Konstruktionsphase über die Verfahrensoptimierung bis hin zur Bewertung der Betriebsleistung erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen bringen.

 

Prototyping

Selektives Laserschmelzen am TWI-Technologiezentrum in Yorkshire.
Selektives Laserschmelzen am TWI-Technologiezentrum in Yorkshire. Courtesy of TWI Ltd.

Ein effektiver Prototyp hilft Ihnen, eine Konstruktion zu bewerten und wertvolle Rückmeldungen über die Leistung der in ihrer Fertigung verwendeten Schweiß-, Füge- und Prüfprozesse zu geben. Prototyping ist für die Entwicklung einer Idee und der Nutzung eines Konzepts oft unerlässlich. Es kann bei der Anmeldung von Patenten und beim Beantragen von Finanzmitteln helfen, die technische Umsetzbarkeit nachzuweisen.

 

Technologie-Entwicklung

TWI hilft Ihnen bei Machbarkeitsstudien, Verfahrensentwicklung, System-Spezifikation, Verfahrens- und Personalqualifizierung sowie der Inbetriebnahme. Es unterstützt Sie bei Lieferantenbewertung, Risikobewertung und schneller Implementierung neuer Prozesse oder Technologien zum Schweißen, Schneiden, Fügen, Beschichten und Prüfen.

Machbarkeitsstudien

Ein Meeting während einer Machbarkeitsstudie am TWI
Ein Meeting während einer Machbarkeitsstudie. Courtesy of TWI Ltd

TWIs Ingenieure und Techniker können mit Ihnen zusammenarbeiten, um für Ihre Anwendung die vielversprechendste Option sowohl im Produktdesign als auch in der Technologieentwicklung zu finden, die Ihren Bedarf erfüllt. Das hilft Ihnen, technische Risiken zu reduzieren, Design- und Prozessoptionen zu validieren, Kostenvoranschläge zu vergleichen und die Optionen für Herstellungs- und Prüfprozesse zu bewerten.

 

System-Spezifikation

Wenn die Systemspezifikation von neuen Maschinen oder Fertigungsanlagen nicht effektiv durchgeführt wird, kann das zu erheblichen technischen Problemen führen. TWIs Ingenieure können Ihnen bei der professionellen Erstellung einer Geräte- und Systemspezifikation helfen.

 

Verfahrensentwicklung

Additive Fertigung mit MAG-Schweißroboter.
Verfahrensentwicklung für die additive Fertigung mit MAG-Schweißroboter. Courtesy of TWI Ltd.

TWI kann Sie bei der Konstruktion, der Verfahrensentwicklung und der Erstellung von Prototypen unterstützen. Es empfiehlt Ihnen geeignete Technologien und Fertigungsabläufe für Ihre Produktion und berät Sie bei der Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse zur Ermittlung und Minimierung von Technologierisiken.

Verfahrensqualifizierung

Die Schweißingenieure und anderen Prozessspezialisten am TWI unterstützen die Industriemitglieder bei der Entwicklung und Qualifizierung von Schweiß- und Fertigungsverfahren.

 

Inbetriebnahme

Systemintegration eines neuen Kaltspritzsystems.
Inbetriebnahme eines neuen Kaltspritzsystems. Courtesy of TWI Ltd.

Nach der erfolgreichen Demonstration einer Technologie für Ihr Produkt oder Ihre Anwendung können Ihnen TWIs Ingenieure und Techniker bei der Inbetriebnahme helfen, diese erfolgreich in die Produktion zu implementieren. Auch während der Vorserienfertigung und beim Production Ramp Up bei Ihnen vor Ort profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung von TWIs Technikern.

 

Technische Unterstützung

TWI bietet schnelle Antworten auf technische Anfragen, längerfristige Dienstleistungs- und Beratungstätigkeiten, schweißtechnische Beratung sowie berufliche Weiterbildung, Schulungen und Prüfungen an.

 

Normen und Richtlinien

TWI hilft bei der Erstellung, Aktualisierung, Anwendung und Auslegung von Richtlinien und Normen zum Schweißen, Fügen und Schneiden in Konstruktion, Fertigung und Betrieb.

 

Schweißtechnisches Ingenieurwesen

Schweißbarkeit (Schweißkonstruktion, Schweißsicherheit, Schweißmetallurgie, Schweißmöglichkeit), Herstellung und Installation, Automatisierung und Integration, Verzugsminimierung, Qualitätskontrolle, Reparatur sowie Interpretation von Richtlinien und Normen werden von den Schweißfachingenieuren des TWI adressiert.

 

Training und Schulung

Die schweißtechnische Schulung am TWI dient der Aus- und Weiterbildung durch Trainingskurse, Seminare und Prüfungen.

 

Zertifizierung

TWI bietet Zertifizierung nach ISO 3834, CSWIP, BGAS-CSWIP, EWF/IIW, PCN, ASNT, SNT-TC-1A, NEBOSH, CWRVC 15085 und CAESAS 1090.

 

Training von Lehrschweißern durch das TWI.
Training von Lehrschweißern. Courtesy TWI Ltd.

Produktions- und Fertigungsunterstützung

TWI kann Ihnen im Rahmen der Produktions- und Fertigungsunterstützung helfen, Verbesserungspotenziale bei der Anwendung der Schweiß- und Fügetechnik in der Fertigung zu identifizieren und Maßnahmen zu ergreifen, mit denen Sie sowohl die Qualität als auch den Output steigern können.

 

Produktionsverfahrensbewertung

Produktionsverfahrensbewertung.
Produktionsverfahrensbewertung. Courtesy of TWI Ltd

TWIs Schweißfachingenieure und Fügetechniker können Ihre Produktionsprozesse das Werkstatt-Layout und das Qualitätsmanagement-System überprüfen, um Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Solche Überprüfungen mit einem erfahrenen Ingenieur können eine Reihe von Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie die Qualität verbessern und Kosten senken können. Dies kann in Form eines Betriebsstätten-Rundgangs nach einem auditbasierten Ansatz sowie durch die Erstellung von anschließenden Berichten und Empfehlungen geschehen.

 

Auditierung und Zertifizierung

TWI unterstützt Sie dabei, die Qualität in Ihre Produkte zu steigern und die Kundenanforderungen zu erfüllen und den betrieblichen Gesundheitsschutz und die Arbeitssicherheit zu gewährleisten.

 

Troubleshooting

Troubleshooting (Problemlösung)
Troubleshooting (Problemlösung). Courtesy of TWI Ltd.

Unternehmen sehen sich oft mit Schwankungen in der Produktqualität konfrontiert. TWIs Ingenieure und Techniker, die sich auf Schweiß-, Füge-, Zusatz-, Oberflächen- und Inspektionstechnologien spezialisiert haben, können Ihre Anlage oder Ihren Standort besuchen, um Produktionsprobleme zu beheben.

Weitere Informationen

Von AluStir werde Süddeutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein betreut
© TUBS, CC BY-SA 3.0

AluStir ist die vertraglich benannte Handelsvertretung des TWI für:

  • Süddeutschland
    (Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen)
  • Österreich
  • Schweiz
  • Liechtenstein

Für Unternehmen in dieser Region stellt AluStir auf Anfrage gerne weitere Informationen zu TWIs Ausrüstung zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon (+49 6024 636 0123) oder E-Mail (stephan.kallee@alustir.com)